Zurück zur Startseite!
StartseiteSitemapKontakt Suche:
www.allgaeu.info
Aktuelles Wir über uns Regionalentwicklung / LEADER Gesundheitsregion Tourismus und Freizeit Wirtschaftsförderung Kontakt
Unterallgäu Aktiv: Regionalentwicklung / LEADER





SIE BEFINDEN SICH HIER:
Regionalentwicklung / LEADER

Lokale Aktionsgruppe (LAG)

EU-Förderprogramm LEADER

Projekte
Projekte 2015-2020
Freizeit- und Tourismusregion
Stärkung der Wirtschaft
Demographischer Wandel
Natürliche Ressourcen
Projekte 2007-2014
Projekte 2002-2006

Lokale Entwicklungsstrategie

Akteursbeteiligung

Netzwerke

Rückblick

Links / Downloads

Glossar

Ansprechpartner LAG

100 Auen - 100 Arten

Steigerung der Biodiversität an Fließgewässern durch die Ausbringung autochthonen Saatgutes



Foto: LPV Unterallgäu


Kurzinfo

Träger: Landschaftspflegeverband Unterallgäu 

Gesamtsumme: 163.051 € (netto)

​Fördersumme: 74.999,00 €

Status: bewilligt

Kooperationsprojekt: Nein

Bezug zur LES:
EZ 4: ​Nachhaltige Sicherung der natürlichen Ressourcen
HZ 2: Erhalt und Verbesserung der Artenvielfalt durch Maßnahmen von Naturschutz und Landwirtschaft
EZ 1: Entwicklung eines eigenständigen Profils für das Kneippland Unterallgäu als Tourismus und Freizeitregion im Allgäu
HZ 2: Qualitätssteigerung im Freizeit- und Tourismusbereich

Presse (mit freundlicher Genehmigung der Memminger Zeitung) (265 KB)

Ausgangssituation und Handlungsbedarf
Im Rahmen des Bayerischen Grünlandmonitorings, bei dem im Jahr 2012 von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft der Pflanzenbestand von mehr als 6000 bewirtschafteten Grünlandflächen erhoben wurde, wurde ein  besorgniserregender Schwund  artenreichen  Grünlandes festgestellt. So konnten im Unterallgäu auf nur noch 20% der untersuchten Flächen als artenreich eingestufte Grünlandbestände (25 Arten/m²) gefunden werden – Spitzenflächen mit über 80 Arten gibt es im Projektgebiet nur noch extrem selten.

Projektziele und Maßnahmen
Um eine Wiederausbreitung und Vernetzung des artenreichen Grünlandes zu erreichen, ist die Gewinnung autochthonen Saatgutes, deren standortgerechte Ausbringung auf verfügbaren Flächen sowie die dauerhafte Bewirtschaftung in der Tradition ein- bis zweischüriger Wiesen zielführend. 
In einer dreijährigen Versuchsphase sollen deshalb Sammlungs-, Erhaltungs- und Ausbringungsverfahren von autochthonem Saatgut entwickelt werden sowie Vorzeigeflächen artenreicher Grünlandbestände entstehen. Um dieses Ziel zu erreichen, wird eine Projektmanagementstelle geschaffen, die unter anderem den Aufbau einer Spenderflächen Kartei, sowie den Aufbau eines Kooperationsnetzwerks initiiert und die optimale Ernte-, Trocknungs-, Verpackungs-, Lagerungs- und Ausbringungsverfahren erarbeitet.

Ziele, die dadurch erwartet werden, beziehen sich unter anderem auf folgende Aspekte:
  • Mehrung historisch gewachsenen Grünlandes mit dem Reichtum an Grünlandarten
  • Steigerung der Ausbreitungsmöglichkeiten seltener Tierarten durch Durchgängigkeit und Verbund in der Landschaft
  • Steigerung des Reizes der Kneipp-Landschaft
 
Mehr Infos zum Projekt und den aktuellen Tätigkeiten gibt es hier:
Homepage des LPV
Facebook "100 Auen - 100 Arten"
.



KONTAKTDATEN

Unterallgäu Aktiv GmbH
Kneippstraße 2
86825 Bad Wörishofen

Tel.: 08247 99890-0
Fax: 08247 99890-20
info(at)unterallgaeu-aktiv.de
FÖRDERUNG

Gefördert durch das Bayerische Staats- ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Land- wirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)

NEWSLETTER

Die Unterallgäu Aktiv GmbH informiert mehrmals im Jahr mit einem Newsletter über Altes und Neues. Wenn sie in unseren Verteiler aufgenommen werden möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. 

zur Newsletter Anmeldung
RECHTLICHES

Impressum
Datenschutz
Kontaktformular

Besuchen Sie uns
auch bei Facebook

© 2017 Unterallgäu Aktiv GmbH. Alle Rechte vorbehalten. | made by ...